Gleiswaage Bausatz 1040

Aus Khk-wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Angebot des Monats - Gleiswaage Bausatz 1040


Text:

Diese wunderschönen Modelle orientieren sich an ehemaligen oder noch vorhandenen Behandlungseinrichtungen aus Bahnbetriebswerken. Vornehmlich aus der Dampflokzeit. Sie sind damit auf Anlagen bis zur Epoche IV einsetzbar.


Text:


TEXT TEXT TEXT


1040 Gleiswaage mit Gleissperrsignal, Lampe, Telegrafenmast

Gleiswaagen sind auf jedem Güterbahnhof zu finden. Auf diesen Waagen werden Güterwagen mit Ladung, zur Bestimmung des geladenen Ge- wichtes, gewogen.

Der Bausatz ist mittels Lasertechnik aus hoch- wertigem, rotem Karton geschnitten. Das Dach ist anthrazitfarben und der Waagenteil unter den Schienen grau.

Der Bausatz wird als komplettes Set mit dem Zubehör des Bildes geliefert.

Der Bausatz enthält alle Teile für den Aufbau der Gleiswaage wie Abbildung. Das Gleissperr- signal, mit zwei Signalseiten, ist ein Fertigmo- dell, aus Messing gelötet. Der Einbau kann beweglich erfolgen und evtl. über einen Motor oder Servo bewegt werden. Beleuchtung mit LED. Eine Lampe, zur Anbringung über dem Eingang, liegt als Fertigmodell bei. Anschluss der Lampe und Gleissperrsignal über die beiliegenden Widerstände. 2 nicht lackierte Telegrafenisolatoren aus Messing, zur Anbringung rechts oberhalb der Türe und ein Telegrafenmast aus Holz mit 2 Telegrafenisolatoren, von Hand bemalt, vervollständigen das Set.

Maße des Modells: Größe des Waagehäuschens: Länge am Dach 78,5 mm, Breite am Dach 33,5 mm, Höhe 37 mm, Dach steht an allen Seiten ca. 35 mm über. Gleissperrsignal: Länge gesamt = 6 cm, Signalkasten, Breite 38,7 x 38,7 mm, Höhe 5 mm Türlampe: Lampenschirm d=4 mm, Länge eingebaut. Länge Telegrafenmast 8 cm.

Persönliche Werkzeuge