Ringlokschuppen

Aus Khk-wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ringlokschuppen: Bausatz 33.018L ff Den legendären Reichsbahn-Ringlokschuppen von Bochmann & Kochendörfer, 1988 angekündigt und als Kunststoffbausatz ausgeliefert, wurde von uns neu entwickelt und mit neuen Werkstoffen mittels Computer- und Lasertechnik, gefertigt.

Dieser Bausatz ist mit dem alten B&K-Kunststoffmodell nicht mehr vergleichbar!

Es werden neue Werkstoffe aus Holz und Cellulosbasis verwendet. Der Aufbau wurde bei dieser Neuentwicklung modernisiert, dadurch wird ein Zusammenbau erheblich vereinfacht.


Bilder: Karl-Heinz Klier
Ringlokschuppen

Dieses Modell des Ringlokschuppens ist nach den Bauplänen von 1927 umgesetzt. Dies Ausführung erfolgt vorbildgerecht in 7,5 Grad Teilung. Einsatz der handelsüblichen Drehscheiben der Großserienhersteller ist damit möglich.

Grundbausatz - Nahaufnahme

Der Grundbausatz besteht aus 5 Lokständen und ist durch x-beliebige weitere Einzelstände ergänzbar. Der Grundbausatz enthält

  • die beiden Seitenwände (unabhängig von Anzahl Lokstände)
  • zwei Endstände ohne Fenster
  • ein Stand mit großem Rückfenster
  • ein Stand mit großem Fenster und eingelassenem Tor
  • ein Stand mit Durchfahröffnung für eine Lok nach hinten


Rückwand mit Durchfahrstand

Rückwand mit Durchfahrstand, großem Fenster und großem Fenster mit Tor.


Text


Text



Im Lieferumfang eines Bausatzes ist enthalten:

  • Text.
  • Text.
  • Text.
  • Text.
  • Text.
Persönliche Werkzeuge